Home
News
Wir suchen Dich!
Spielberichte/Resultate
Events
Über uns
Vorstand
Trainer
Sportanlagen
Teams
Herren 1 - 1. Liga
Frauen 1 - 2. Liga
Herren 2 - 3. Liga
Frauen 2 - 2. Liga
Junioren MU19
Juniorinnen U18 Elite
Junioren U17
Juniorinnen U16
Junioren U15
Juniorinnen U14
Junioren U13
Animation U11
Animation U9
Chäferhandball
Material
Partner
Dokumente/Downloads
Community
300er-Club
HVO & Friends
Vereinsmagazin
Fotogalerie
Gästebuch
Links
Kontakt
Aktuelle Spielberichte
   
 

 Saison 2017/18 - M1-02F - 18619

   
US Yverdon - SG HV Olten 37:31 (19:13)
   
Ohne Punkte in Yverdon
Nachdem das erste Finalrundenspiel gegen den KTV Visp 30:30 unentschieden ausging, fuhren wir gemeinsam mit dem Teambus nach Yverdon. Gegen die physisch starken Waadtländer wollten wir unseren ersten Vollerfolg wahrnehmen.
 
Die Startphase misslang uns komplett. In der Defensive waren Aggressivität und Aufmerksamkeit zu keinem Zeitpunkt vorhanden; im Angriff ebenso. Ungenaue Zuspiele und diverse technische Fehler wurden von ihren schnellen Flügelspieler gnadenlos ausgenutzt. So stand es nach 4 Minuten schon 3:0 für die Hausherren. Im gleichen Spielstil lief es bis zur 10. Minute weiter. Beim zwischenzeitlichen 6:3 nahm Hanspeter Arnold die erste Auszeit. Dabei wurden die Aufmerksamkeit und der Wille scharf angesprochen. Jedoch zeigte die Auszeit wenig Wirkung. So setzte sich die US Yverdon zwischenzeitlich mit 7 Toren ab. Weiterhin war das Rückzugsverhalten aus dem Angriff mangelhaft. So lagen wir in der Pause mit 19:13 zurück.
 
In der Pause wurde die Deckung neu strukturiert, so dass wir den spielstarken Linkshänder nun etwas aus dem Spiel nehmen konnten. Im Angriff wurde hauptsächlich die Konzentration und das Rückzugsverhalten angesprochen. Mit diesen Änderungen hatten wir nun die Hausherren ein wenig besser im Griff, so dass wir nach 40 Spielminuten auf einen Zwischenstand von 24:21 verkürzen konnten. Die Deckung war nun um einiges aggressiver und im Angriff wurden die Chancen gut herausgespielt. Dieses Aufkommen war aber nur von kurzer Dauer, zudem schlichen sich einige Fehlwürfe ein. Die Gastgeber nutzten diese erneut konsequent aus und setzten sich 10 Minuten vor Schluss wieder mit 5 Toren ab. Dieser Rückstand war nicht mehr aufzuholen, so dass wir am Schluss eine klare 37:31 Niederlage einstecken mussten.
 
Nun müssen wir eine konzentrierte und aggressive Trainingswoche hinlegen, um am kommenden Samstag gegen CS Chenois Genève eine positive Reaktion zeigen zu können. Das Spiel findet um 16:00 Uhr in der Giroud Olma Halle in Olten statt. Kommt vorbei und unterstütz uns lautstark! Hopp Oute!
 
Basil Gasser
   
Yverdon Léon Michaud
120 Zuschauer 
Strafen: 3 x 2 Min. / 3 x 2 Min.
Bemerkungen:  
   
;  
 
zurück
  Search
Unsere Partnervereine