Home
News
Wir suchen Dich!
Spielberichte/Resultate
Events
Über uns
Vorstand
Trainer
Sportanlagen
Teams
Herren 1 - 1. Liga
Frauen 1 - 2. Liga
Herren 2 - 3. Liga
Frauen 2 - 2. Liga
Junioren MU19
Juniorinnen U18 Elite
Junioren U17
Juniorinnen U16
Junioren U15
Juniorinnen U14
Junioren U13
Animation U11
Animation U9
Chäferhandball
Material
Partner
Dokumente/Downloads
Community
300er-Club
HVO & Friends
Vereinsmagazin
Fotogalerie
Gästebuch
Links
Kontakt
Aktuelle Spielberichte
   
 

 Saison 2017/18 - M1-02F - 18644

   
SG HV Olten - US Yverdon 27:31 (13:14)
   
Eine weitere ärgerliche Niederlage
Nicht nur die knappe Niederlage vor Wochenfrist in Visp, auch der Ausfall und die erneute Diagnose Kreuzbandriss von Patrik Born schmerzte die erste Mannschaft des HV Olten die ganze Woche über merklich. Zudem fielen mit Pascal Schenker und Luca Schmid erneut zwei wichtige Stützen aus. Auf diesem Weg gute und schnelle Besserung den drei! Umso mehr wollten sich die anderen Spieler für die alles andere als zwingende Niederlage in Visp revanchieren und mit einem Heimsieg über Yverdon den Anschluss an die ersten beiden Plätze wahren.
 
Der Start in die Partie verlief harzig. Beide Teams wussten ihn ihrem Angriffsspiel nicht zu überzeugen und leisteten sich einige technische Fehler. Die Gäste konnten aber meist mit 1, 2 Toren vorlegen. In der 16. Spielminute fiel der Treffer zum 8:7 der Einheimischen und damit zur erstmaligen Führung in diesem Spiel. Bis fünf Minuten vor der Pause hielten die Solothurner ihren Gegner ein wenig auf Distanz, vergaben aber auch einige Möglichkeiten um die Führung auszubauen. Danach folgten wie oft in dieser Saison sehr schwache drei, vier Spielminuten. Vorne agierte man zu wenig konsequent und auch die Deckungsarbeit liess in dieser Phase zu wünschen übrig. Dank zwei einfachen Toren kurz vor Ende der ersten Halbzeit konnte der Rückstand aber mit einem Treffer noch in Grenzen gehalten werden.
 
In die zweiten 30 Spielminuten startete die Heimmannschaft mit zwei Fehlwürfen, im Gegenzug gelang Yverdon der Treffer zur zwei-Tore Führung. Die Oltner liessen sich dadurch aber nicht beirren und konnten mit vier Treffern in Folge die passende Antwort darauf geben und überzeugten mit schnell vorgetragenen Angriffen. Leider verpassten sie es danach den Gegner weiter zu distanzieren. Die verpassten Chancen rächten sich und die Gäste konnten zehn Spielminuten vor dem Ende mit drei Toren in Führung gehen. Weil die Einheimischen auch in den Schlussminuten mehrere Gelegenheiten zum Anschlusstreffer liegen liessen, bauten die Westschweizer ihre Führung weiter aus. Die Tore in den letzten beiden Spielminuten verfielen somit einzig und allein zur Resultatkosmetik.
 
Somit resultierte die zweite vermeidbare Niederlage en Suite gegen einen guten, aber sicher nicht unschlagbaren Gegner. Doch lange können sich die Solothurner nicht über die verpassten Chancen ärgern. Bereits nächsten Donnerstag steht das nächste Heimspiel gegen den BSV Bern Muri 2 auf dem Programm. Dabei gilt es, für die vielen langzeitverletzten Kollegen einzustehen, um zusammen an dieser Aufgabe zu wachsen und den nächsten Schritt in der Entwicklung dieser jungen Mannschaft zu machen. Hopp Oute!
 
Jan Peter
   
Olten BBZ (Giroud-Halle)
109 Zuschauer 
Strafen: 4 x 2 Min. / 4 x 2 Min.
Bemerkungen:  
   
;  
 
zurück
  Search
Unsere Partnervereine